Ein Tag auf dem Hof

So sieht ein Tag auf dem Schulbauernhof aus

Die Gesamtgruppe wird in drei bis vier Kleingruppen eingeteilt ( – höchstens 8 Kinder pro Gruppe – ), so dass die Kinder im Betrieb unter Anleitung in den unterschiedlichen Bereichen mitarbeiten.
Dabei wechseln die Kleingruppen täglich den Arbeitsbereich.

Deshalb sieht ein Tag auf dem Schulbauernhof zum Beispiel so aus:

6.30 Uhr Die Stallgruppe arbeitet bis zum Frühstück im Stall (melken, füttern, misten…)
7.30 Uhr Die Hauswirtschaftsgruppe bereitet das Frühstück vor.
8.00 Uhr Frühstück
9.00 Uhr Die Gruppen gehen ihren Arbeiten nach.
Stallgruppe: Die am Morgen gemolkene Milch wird eingelabt und zu Weichkäse weiterverarbeitet.
Hauswirtschaftsgruppe: Nachdem die Küche wieder aufgeräumt ist, erntet die Gruppe Bohnen und Salat und bereitet zusammen mit der Hauswirtschafterin das Mittagessen vor.
Kleintiergruppe: Die Gruppe jätet im Garten Unkraut und sät Sommersalat aus. Danach werden die Hühner versorgt.
12.00 Uhr Mittagessen
15.00 Uhr Stallgruppe: Die Kälber werden auf die Weide geführt. Die Weide für die Rinder wird weiter gesteckt.
Hauswirtschaftsgruppe: Heute mahlen die Kinder Getreide und backen Brot daraus.
Kleintiergruppe: Die Kaninchen werden in den Auslauf gesetzt, ausgemistet und gefüttert.
16.00 Uhr Kaffeepause
16.30 Uhr Stallgruppe: Wieder wird gemolken und gefüttert.
Hauswirtschaftsgruppe: Ab 17.30 Uhr wird das Abendbrot vorbereitet.
18.00 Uhr Abendessen
Wenn die Hauswirtschaftsgruppe die Küche aufgeräumt hat, beginnt der Feierabend. Die Klasse trifft sich zu einem Spielabend.

Wenn die Haus-und Gartengruppe die Küche aufgeräumt hat, beginnt der Feierabend. Die Klasse trifft sich zu einem Spieleabend.

Advertisements